Traumschleife am Mittelrhein

10 Leitern, 130 Trittbügeln und ca. 180 Meter Drahtseil. Insgesamt sind 11 Kletterpassagen an steilen Felswänden auf ca. 5km Strecke zu überwinden. Der Mittelrhein-Klettersteig Boppard gilt als einer der wenigen alpinen Klettersteige nördlich der Alpen.
Die Tour macht irre Spaß und ist zu einer Lieblingsstrecke geworden. Wir sind die Strecke gestern zum zweiten Mal gewandert und es war bestimmt nicht das letzte Mal. Sie startet am Mühltal am Sessellift in Boppard. Wer nicht ganz schwindelfrei ist oder sich einzelne Passagen nicht zutraut, kann sie auch bequem umwandern. Auf jeden Fall eine klare Freizeit-Empfehlung ! Standort: 50°14’06.6″N 7°34’35.6″E

Samstags-Ausflug zum Rotenfels

Die milden Temperaturen dieses Herbstes noch einmal ausgenutzt, ging es zum Rotenfels nach Traisen / Bad Münster am Stein. Immer wieder schön, den Ausblick dort oben zu genießen. Es gibt tolle Wandertouren rund um den Rotenfels, dem höchsten Felsmassiv nördlich der Alpen. Die Aussicht ist wunderschön – leider hat es sich etwas zugezogen an diesem Nachmittag – sonst hätte man sicher noch einen tollen Sonnenuntergang erleben können.

WanderTour nach Oberwesel

Wieder einmal ging es auf WanderTour. Dieses Mal ins benachbarte Umland nach Oberwesel. Dort gibt es einen kleinen Klettersteig, den sogenanten Oelsbergsteig. Die Wander-Route ist überschaubar und auch für ungeübte Wanderer geeignet. Die Aussicht (wie überall im Mittelrheintal) grandios und ein wenig Klettern ist auch drin – wenn auch nicht vergleichbar mit dem Klettersteig in Boppard.
Nach dem ca. 1,3km langen Klettersteig geht es weiter über den Skulpturenweg (auf dem ua. verschiedenst gestaltete Themen-Trolle zu entdecken sind) über das Günderodehaus (das wohl einen der schönsten Ausblicke oberhalb von Oberwesel über das Rheintal und die historische Altstadt bietet) und wieder hinab nach Oberwesel.

Start des Rundwanderwegs ist am nördlichen Bahnübergang in Oberwesel. Dort folgt man einfach dem Logo des RheinBurgenWegs.

Hier ein paar Bilder unserer Tour:

WanderTour nach Boppard

Heute ging es bei bestem Wetter zum Klettersteig nach Boppard. Der einzige, anspruchsvollere alpine Klettersteig in Rheinland-Pfalz wollte bei 22 Grad und Sonnenschein erklommen werden. Der Klettersteig ist ausgeschildert, in 11 Passagen unterteilt und beginnt nach einem kurzen Anstieg erst einmal mit einer Leiter, die ein paar Meter nach unten führt.
Klettersteig-Sets können vor Ort ausgeliehen werden. Für geübte Wanderer m.E. aber nicht zwingend erforderlich. Gutes Schuhwerk und Handschuhe mit etwas Grip sind aber auf jeden Fall empfehlenswert. Etwas schwindelfrei sollte man auch sein.

Ein Klettersteig für Groß und Klein – der viel Spaß macht, abwechslungsreich ist und mit einer tollen Aussicht auf die größte Rheinschleife belohnt wird.

Hier noch ein paar Details zum Klettersteig:

Beginn: Boppard, St. Remigius-Platz / Mühltal
Wegelänge: ca 6 km – Dauer: etwa 3 Stunden – Höhenmeter: 243 m

Abschließend noch ein paar Impressionen unserer Tour