pic-of-the-day-2020-03-30

mein heutiges Bild des Tages: ein Pinguin – aufgenommen im Opelzoo in Kronberg. Pinguine zählen zu den nicht flugfähigen Vögeln.
Doch warum können Pinguine eigentlich nicht fliegen ?

Weil a) ihre Flügel zu klein sind, b) sie aufgrund ihrer kleinen Füße nicht schnell genug die Startgeschwindigkeit erreichen können, um abheben zu können und c) sie ein relativ hohes Gewicht im Vergleich zu ihrer Körpergröße haben.
Daher heißt es für die Pinguine: am Boden bleiben und rumwatscheln 🙂

Canon 6D | 200mm | f2.8 | 1/250 s.

pic-of-the-day-2020-03-22

mein heutiges Bild des Tages: „Kletterkünstler“.
Eichhörnchen sind hervorragende Kletterer. Mit nur etwa 200 bis 400 Gramm Gesamtgewicht sind sie sehr leicht und können sich auf den dünnsten Ästen problemlos fortbewegen. Sein buschiger Schwanz dient unter anderem als Steuerruder beim Springen von Ast zu Ast oder als Balancierstange, wenn die Zweige einmal zu dünn werden sollten.

Canon 60D | 200mm | f4 | 1/600 s.

pic-of-the-day-2020-03-08

mein heutiges Bild des Tages „greater flamingo“. Heute seht ihr auf meinem Tagesbild einen Rosaflamingo, den ich vor einiger Zeit in einem Tierpark fotografiert habe. Die Farbe des Gefieders von Flamingos entsteht übrigens  durch Carotinoide, die mit der Nahrung aufgenommen werden.

Und warum stehen Flamingos auf einem Bein?
… weil sie dadurch den Wärmeverlust so gering wie möglich halten können.  Die nackten Beine können keine Körperwärme speichern. Daher heben sie ein Bein hoch, um es mit ihren Federn zu schützen, so dass die Wärme nicht entweichen kann.

Panasonic FZ-30 | 88mm | f4 | 1/640 s.

pic-of-the-day-2020-03-07

mein heutiges Bild des Tages: „Punxsutawney Phil“ …. und täglich grüßt das Murmeltier. Mein heutiges Tagesbild zeigt ein Waldmurmeltier, dass ich mal im Frankfurter Zoo aufgenommen habe.
Murmeltiere werden bis 60cm groß und haben einen bis zu 25cm langen Schwanz. Murmeltiere sind terrestrisch und unterirdisch lebende Hörnchen. Sie sind tagaktiv und alle Arten halten einen Winterschlaf. Jedes Jahr am 2. Februar feiert übrigens der Stadtteil Punxsutawney das legendäre Murmeltier „Phil“, wenn es bei seinem ersten Ausblick aus seinem Bau seinen eigenen Schatten sieht.

Panasonic FZ-30 | 88mm | f3,7 | 1/30s.

pic-of-the-day-2020-02-08

mein heutiges Bild des Tages: ein Baby-Elefant. Aufgenommen im Kölner Zoo vor einigen Jahren. Elefanten sind die größten Landsäugetiere. Es gibt asiatische, afrikanische und Waldelefanten. Sie können gute 3m groß und bis zu 5t schwer werden. Ihre Lebenserwartung liegt bei bis zu 70 Jahren.

Panasonic FZ-30 | 65mm | f5.6 | 1/800s.

pic-of-the-day-2020-02-07

mein heutiges Bild des Tages: Nutria – der „Latino-Nager“. Nutrias, auch Biberratte genannt, stammen ursprünglich aus Südamerika. Mittlerweile sind sie jedoch auch hier flächendeckend zu finden. Nutrias ähneln einem Bieber haben jedoch einen runden Schwanz. Aufgenommen hab ich diesen Nager in der Fasanerie in Wiesbaden.

Canon 6D | 200mm | f2.8 { 1/3200s.

 

pic-of-the-day-2020-01-27

mein heutiges Bild des Tages: Ein südafrikanischer Gepard. Aufgenommen hab ich das Bild im Prager Zoo, der zu den schönsten Tierparks weltweit zählt. Solltet ihr die tschechische Hauptstadt mal besuchen, solltet ihr dem Zoo unbedingt mal einen Besuch abstatten. Es lohnt sich  auf jeden Fall.

Canon 6D | 70mm | f8 | 1/60s.

pic of the day 2020-01-19

mein heutiges Bild des Tages: eine Graugans im Anflug. Aufgenommen am Rheinufer bei Bingen. Graugänse zählen zu den häufigsten Wasservögeln und sind die zweitgrößte Gänseart Europas. Sie sind übrigens sehr wachsam und wurden daher schon im alten Rom zur Bewachung der Stadtmauern eingesetzt.

Canon 60D | 183mm | f4 | 1/1600s.

pic of the day 2020-01-18

mein heutiges Bild des Tages: „and the world is wide“…. diesen Schwan hab ich auf dem Rhein fotografiert und dem Bild noch einen besonderen Look verpasst. Vielleicht gefällt euch ja.

Canon 60D | 200mm | f4 | 1/1600s.

pic of the day 2020-01-15

mein heutiges Bild des Tages: eine grüne Wasseragame – auch (chinesischer) Wasserdrache genannt. Das Kerlchen oder Mädchen? hat sich bereitwillig fotografieren lassen und seine Pose schön gehalten 🙂
Wasseragamen lieben  Feuchträume und sind daher gerne in Regen- und Feuchtwäldern zu finden – vorzugsweise im südostasiatischen Raum.  Sie werden ca. 70-100cm lang, wobei ein Drittel davon der Schwanz einnimmt.

Canon 6D | 187mm | f6.3 | 1/160s.