WanderTour nach Oberwesel

Wieder einmal ging es auf WanderTour. Dieses Mal ins benachbarte Umland nach Oberwesel. Dort gibt es einen kleinen Klettersteig, den sogenanten Oelsbergsteig. Die Wander-Route ist überschaubar und auch für ungeübte Wanderer geeignet. Die Aussicht (wie überall im Mittelrheintal) grandios und ein wenig Klettern ist auch drin – wenn auch nicht vergleichbar mit dem Klettersteig in Boppard.
Nach dem ca. 1,3km langen Klettersteig geht es weiter über den Skulpturenweg (auf dem ua. verschiedenst gestaltete Themen-Trolle zu entdecken sind) über das Günderodehaus (das wohl einen der schönsten Ausblicke oberhalb von Oberwesel über das Rheintal und die historische Altstadt bietet) und wieder hinab nach Oberwesel.

Start des Rundwanderwegs ist am nördlichen Bahnübergang in Oberwesel. Dort folgt man einfach dem Logo des RheinBurgenWegs.

Hier ein paar Bilder unserer Tour:

pic of the day 2019-09-20

mein heutiges Bild des Tages: Blick auf die Erlebnismulde auf dem Neroberg. Hier finden u.a. Kleinkunstaufführungen statt. Daneben ein Ausflugscafé. Der Neroberg bietet als Hausberg der Stadt Wiesbaden einen tollen Blick auf die Stadt und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele. Auf dem 245m hohen Neroberg gelangt man mit einer einzigartigen Wasserballastbahn – der Nerobergbahn. Weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Neroberg: die russische Kapelle, das Opelbad und der Nerobergtempel.

DJI – 24mm | f2,8 | 1/560s

Blick auf die Erlebnismulde auf dem Neroberg in Wiesbaden

pic of the day 2019-09-17

mein heutiges Bild des Tages: Blick auf die Moselschleife in Bremm bei Cochem. Der bekannte Wein- und Ferienort liegt an der wohl bekanntesten und einer der schönsten Moselschleifen im Herzen der Calmont-Region. Der Bremmer Calmont ist mit seiner 65 Grad Steigung die steilste Weinbergslage Europas. 
Sehr empfehlenswert auch der Rundwanderweg / Klettersteig mit seiner herrlichen Aussicht.

Canon 6D – 17mm | f22 | 1/25s

Blick auf die Moselschleife in Bremm bei Cochem

WanderTour nach Boppard

Heute ging es bei bestem Wetter zum Klettersteig nach Boppard. Der einzige, anspruchsvollere alpine Klettersteig in Rheinland-Pfalz wollte bei 22 Grad und Sonnenschein erklommen werden. Der Klettersteig ist ausgeschildert, in 11 Passagen unterteilt und beginnt nach einem kurzen Anstieg erst einmal mit einer Leiter, die ein paar Meter nach unten führt.
Klettersteig-Sets können vor Ort ausgeliehen werden. Für geübte Wanderer m.E. aber nicht zwingend erforderlich. Gutes Schuhwerk und Handschuhe mit etwas Grip sind aber auf jeden Fall empfehlenswert. Etwas schwindelfrei sollte man auch sein.

Ein Klettersteig für Groß und Klein – der viel Spaß macht, abwechslungsreich ist und mit einer tollen Aussicht auf die größte Rheinschleife belohnt wird.

Hier noch ein paar Details zum Klettersteig:

Beginn: Boppard, St. Remigius-Platz / Mühltal
Wegelänge: ca 6 km – Dauer: etwa 3 Stunden – Höhenmeter: 243 m

Abschließend noch ein paar Impressionen unserer Tour

pic of the day 2019-09-14

mein heutiges Bild des Tages: Blick vom Gedeonseck in Boppard auf die größte Rheinschleife. Ein Panorama aus 9 Einzelbildern. Entstanden bei einer sehr empfehlenswerten Wander- & Klettertour auf dem Klettersteig
in Boppard.

Canon 6D – 33 mm | f6.3 | 1/250s

Blick auf die Rheinschleife in Boppard